Olaf Weiland Internetmarketing

Olaf, wie würdest Du 5.500 USD gewinnbringend ausgeben?

$5.500 würde ich 2018 auf alle Fälle in Kryptowährungen einsetzen

Aus den Erkenntnissen des Jahres 2017, die natürlich nur bedingt auf 2018 und darüber hinaus anwendbar sind, haben sich für mich zwei Unternehmen im Bereich der Kryptowährungen als besonders zuverlässig erwiesen.

  1. Hashflare.io – Ein Cloudminer mit einer 1a übersichtlichen und total transparenten Abrechnungs- und Gebührenstruktur. Schon seit 2014 am Markt und mit einem einwandfreien Ruf – Tip: einfach mal nach „hashflare erfahrungen“ googeln
  2. USI-Tech – Ein boomendes Software- und Hightech-Unternehmen mit einem starken Führungsteam, starken Vertrieb und überzeugenden Produkten im Bereich Mining, Trading, Arbitragehandel und Kryptowährungen allgemein. Allein 2017 konnte das Unternehmen über 750.000 Kunden und Partner gewinnen.

Wie würde ich grundsätzlich vorhandenes Geld in den beiden Unternehmungen einsetzen? (Ich vermeide hier ganz bewusst den Begriff „investieren“!)

  1. Hashflare.io – Dort favorisiere ich das „SHA-256 CLOUD MINING“ zum Preis von heute, 30.12.2017,  $2,20 pro 10 GH/s und einen tgl. Ertrag von 0,70% netto
    Mit den verfügbaren $5.500 könnten 25 TH/s für 356 Kalendertage gemietet werden.
    Tägl. Nachkauf von Miningkapazität aus den Erträgen steigert die Miningkapazität auf 54 TH/s nach 112 Tagen.
    Ab dann könnten $50 täglich entnommen werden und die Anzahl der Miningkapazität bliebe dennoch konstant.
  2. Um das gleiche Ergebnis mit den USI Tech BTC-Packages zu erreichen, müssten wir ca. 193 Werktage bzw. 270 Kalendertage BTC-Pakete nachkaufen, um täglich Bitcoin im Wert von $50 entnehmen zu können.

Hätte ich also freies Geld zur Verfügung, würde ich zuerst einen Grundstock für regelmäßige Einkommenströme im SHA-256 CLOUD MINING von Hashflare.io legen und dann als nächstes mich im Bereich BTC-Packages und Token von USI Tech engagieren. Ich würde dann regelmäßig in beide Unternehmen Produkte kaufen, um mein Risiko zu splitten, für den Fall, dass eines der Unternehmen scheitern sollte.

HashFlare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: