Olaf Weiland Internetmarketing

Kostenloser Traffic – Safe Lists

Traffic und Credits durch Safe List - Mailer

Safe Lists als kostenlose Trafficquelle

Safe Lists – Kostenloser Traffic, so geht’s!

Safe Lists sind eine der von mir sehr häufig genutzten kostenlosen Trafficquellen. Dabei bedeutet kostenloser Traffic nur, dass er kein Geld kostet. Um mit Safe Lists vernünftige Ergebnisse zu erzielen, sprich große Mengen von Besucher und Traffic auf Deine Homepage zu bekommen, musst Du Deine Zeit investieren. Du kannst dir natürlich auch sogenannte Credits kaufen, wenn Du nicht die Zeit hast, anderer Leute Werbung anzuschauen, aber das kostet dann natürlich wieder Geld.

Wie funktioniert Safe Lists Traffic?

Grundsätzlich funktionieren alle Safe Lists ähnlich. Du meldest Dich an und erhältst ein Konto, den sogenannten Account. Für die Anmeldung brauchst Du 1 oder 2 Emailadressen, am besten von Gmail, an die ab jetzt der Safe List Mailer Dir Emails der anderen Kunden zumailt. Die erste Emailadresse ist die sogenannte Admin-Adresse. An diese Adresse sendet der Safe List Mailer nur Admin-Emails des Systems und die weniger häufigen und damit wertvolleren SOLO Ads. Die zweite Emailadresse dient zum Empfang der Emails, die über den system Mailer versandt werden. Für das Lesen der Solo Ads bzw der System-Mails bekommst Du Credits. Die Credits werden Deinem Konto gut geschrieben und Du kannst die Credits gegen das Recht Leute anzuschreiben eintauschen.Hast Du z.B. 1.000 Credits durch Anschauen von anderer Leute Mails erklickt, kannst Du Deine Mail an z.B. 1.000 Adressaten versenden. Meistens ist das Verhältnis 1:1.

Wie sieht nun eine optimale Email für eine Safe List aus?

Die Menge des Traffics aus einer Safe List auf Deine Homepage wird also erst einmal durch die Menge Deiner Credits bestimmt.

Doch damit landet Deine Email wie viele andere auch erst einmal nur im Postfach 2 der Safe-List-Mitglieder.

Du willst aber, dass sie gelesen wird und die Leute auf den Credit Link in der Mail klicken, um auf Deine Seite zu kommen.

Sei mal ehrlich, liest Du die Betreffzeile? Scrollst Du nicht auch einfach so schnell wie möglich zum Credit Link herunter? Du als „Leser“ willst doch so schnell wie möglich Credits erklicken. Dich interessiert doch in keiner weise, wofür die Leute werben, oder?

Mein Tipp: Mach es den Leuten leicht, Credits in Safe-List-Mailern zu erklicken.

  1. Kurzer knackiger Betreff (liest eh keiner)
    ACHTUNG! Das hier gilt nur für Safe Lists, nicht für Solo Ads von Solo Ad Vendors wie z.B. UDIMI
  2. Text 4-5 Zeilen, sparsame Hervorhebung, Zeichengröße 18pt (damit auch auf Handy lesbar, nur wenige Sätze, damit der Credit Link ohne zu scrollen erreichbar ist.
    Die Leute hassen es, zu scrollen. Und wer will schon , dass jemand mit Groll im Bauch auf seine Seite kommt.)
  3. wo möglich eine ansprechende Grafik

… das war’s

Das Video zum Beitrag über Traffic durch Safe Lists

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: